01.12.2016 | Förderbereich Forschung
Projektpartner Universität Stuttgart

Bio2CNG – Vergasungsverfahren zur Umwandlung biogener Reststoffen in CNG-Kraftstoff

Regenerativ erzeugter CNG-Kraftstoff (Compressed Natural Gas) kann einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Die Erzeugung von Bio-CNG aus holzartigen, biogenen Reststoffen ( z. B. Stroh) ist ökologisch aber auch ökonomisch interessant, erfordert allerdings eine thermo-chemische Umsetzung. Diese unterteilt sich in eine Vergasung der Biomasse zu Synthesegas (700 – 900 °C) und dessen anschließende Methanisierung (300 – 500 °C). Durch Integration der exothermen Methanisierung in den endothermen Vergasungsprozess kann ein bis zu 20 % höherer Umwandlungswirkungsgrad gegenüber bisherigen Verfahren erreicht werden. Dieses Optimierungspotential soll mittels eines Hochdruckreaktors experimentell analysiert werden.

www.ifk.uni-stuttgart.de


Kontakt: Hanna Reiss | Projektadministratorin
hanna.reiss@vector-stiftung.de | Telefon: +49 711 80670-1179