26.05.2020 | Förderbereich Soziales Engagement
Projektpartner Heimatstatt Esslingen e. V.

Ein Zuhause geben

Das Projekt „Ein Zuhause geben“ wurde von Heimstatt Esslingen e.V. in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Esslingen im Sommer 2018 begonnen. Im Rahmen des Projekts werden Wohnungen für wohnungslose Frauen – mit und ohne Kinder – gesucht. Ziel ist es, dass die Frauen wieder ein eigenständiges Leben ohne Gewalt in gesicherten Wohnverhältnissen führen und ihre Kinder sich gesund entwickeln können.

Der Wohnungsleerstand in Esslingen und der Region rührt unter anderem daher, dass die Eigentümer ausreichend vermögend sind und sich nicht mit ggf. problematischen Mietern auseinandersetzen möchten. Diesen Leerstand auszunutzen, ist Ansatz des Projekts. Vermieter werden davon überzeugt, dass der gesamte Mietprozess umfassend koordinativ und sozialpädagogisch begleitet wird. Die Auswahl der Mieterin, das Kennenlernen und sämtliche Formalitäten für beide Seiten werden durch fachkundige Beratung und Begleitung unterstützt. Sollte es in Einzelfällen auch zu zwischenmenschlichen Problemen kommen, können auch diese systemisch geklärt und gelöst werden.

Das Konzept zielt intensiv auf die Bekämpfung von Wohnungslosigkeit ab und hat die Vector Stiftung überzeugt. Seit April 2020 wird es für zwei Jahre von der Vector Stiftung finanziell gefördert.

Weitere Informationen


Kontakt: Lisa Canitz | Stiftungsreferentin Soziales Engagement
lisa.canitz@vector-stiftung.de | Telefon: +49 711 80670-1171