01.08.2017 | Förderbereich Forschung
Projektpartner Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Energiegewinnung durch Salzgradienten mittels Hydrogelen in einem osmotischen Motor

Das Projekt ist eine Machbarkeitsstudie für einen vollständig neuen Ansatz zur Nutzung von Salzgradienten zwischen Meer- und Flusswasser als regenerative Energiequelle. Dabei werden Superabsorber (aktives Material in Windeln) eingesetzt, die in Süßwasser quellen und in Salzwasser entquellen. Eine zyklische Kolbenbewegung in einem Osmosemotor ist so durch abwechselndes Benetzen des Superabsorbers mit Fluss- und Meerwasser an Flussdeltas zum Energiegewinn denkbar. Die Optimierung des Energieausstoßes, sowie ein Uspcaling sind Ziele des Projektes am Institut für Technische Chemie und Polymerchemie.

www.itcp.kit.edu


Kontakt: Dr. Natalie Lewandowski | Projektmanagerin Forschung
natalie.lewandowski@vector-stiftung.de | Telefon: +49 711 80670-1172