02.08.2017 | Förderbereich Forschung
Projektpartner Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Helmholtz-Institut Ulm (HIU)

In-situ Polymerisation von Durchdringungsnetzwerken für den Aufbau von einheitlichen Festkörperelektrolyten

Lithium-Ionen-Batterien mit einem Feststoffelektrolyten auf der Basis von Kunststoffen bieten im Vergleich zu konventionellen Zellen mehr Sicherheit, Flexibilität sowie geringere Kosten und Umweltbelastung bei der Herstellung. Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer einfachen Methode, welche den Aufbau des Polymerelektrolyten direkt im Kathodenmaterial erlaubt und ein neues Zelldesign ermöglicht. Die einheitliche, ionenleitende Polymerelektrolytmatrix kann dabei in engen Kontakt mit dem Aktivmaterial treten und sowohl die Funktion des Separators als auch des Binders übernehmen.

www.hiu-batteries.de


Kontakt: Hanna Reiss | Projektadministratorin
hanna.reiss@vector-stiftung.de | Telefon: +49 711 80670-1179