08.02.2021 | Förderbereich Bildung
Projektpartner Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Juniorprofessur für interdisziplinäre Didaktik der MINT-Fächer und des Sports

Junge Menschen für technische Fragen zu begeistern oder sie für eine gesunde Lebensweise zu sensibilisieren sind wichtige gesellschaftliche Aufgaben, die durch schulischen Unterricht in den MINT-Fächern und im Sport eingelöst werden sollen.

Die Vector Stiftung fördert gemeinsam mit der Gips-Schüle-Stiftung die Professur für interdisziplinäre Didaktik der MINT-Fächer und des Sports am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Durch die technische Ausrichtung des KIT liegt eine Kernkompetenz der Lehramtsbildung in den MINT-Fächern.

Ziel der Professur ist die Stärkung der Lehramtsbildung. Die Professur trägt dazu bei, die forschungsorientierte Lehre der Didaktik am KIT zu stärken. Die Entwicklung eines KIT-übergreifenden MINT-Fachdidaktik-Konzepts für die Lehramtsbildung und die Evaluation von Lehr-Lern-Laboren und Schülerlaboren der MINT-Fächer und des Sports spielen dabei eine zentrale Rolle. Ein Forschungsschwerpunkt liegt auf der interdisziplinären Schul- und Unterrichtsforschung in den MINT-Fächern.

Inhaber der Juniorprofessur am KIT ist seit 2018 Prof. Dr. Ingo Wagner. Die Vector Stiftung verlängert 2021 die Förderung der Juniorprofessur um weitere drei Jahre, um die Lehramtsbildung am KIT weiterhin zu stärken.

Weitere Informationen


Kontakt: Léonie Trick | Projektmanagerin Bildung
leonie.trick@vector-stiftung.de | Telefon: +49 711 80670-1176