29.07.2019 | Förderbereich Forschung
Projektpartner Universität Stuttgart

Maschinelles Lernen zur Vorhersage des Ansprechens von Melanom-Patienten auf Immuntherapie

Im Rahmen des interdisziplinären Projekts zwischen dem Institut für Signalverarbeitung und Systemtheorie und der radiologischen Abteilung des Universitätsklinikums Tübingen soll mithilfe von Methoden des maschinellen Lernens ein nicht-invasives Verfahren entwickelt werden, um das individuelle Ansprechen von Patienten mit metastasiertem Melanom auf die Behandlung mit Immun-Checkpoint-Inhibitoren vorherzusagen. Die Wirksamkeit im Therapieverlauf wird anhand mehrmals durchgeführter PET/MRT-Aufnahmen von Patienten mit bekanntem Therapieansprechen prognostiziert, wofür verschiedene Klassifikationsverfahren implementiert und miteinander verglichen werden sollen.

https://www.iss.uni-stuttgart.de/institut/team/Liebgott-00008/


Kontakt: Hanna Reiss | Projektadministratorin
hanna.reiss@vector-stiftung.de | Telefon: +49 711 80670-1179