01.09.2020 | Förderbereich Forschung
Projektpartner Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie (ICT)

SiCoal-P – Silizium als Kohleersatz in Kraftwerken und dessen Produkte

Forschende des ICT in Pfinztal wollen untersuchen, ob Silizium als Folgebrennstoff für Kohle in stillzulegenden Kohlekraftwerken eingesetzt werden kann. Silizium ist universal verfügbar und der einzige kohlenstofffreie Festbrennstoff, der nicht wiederaufbereitet werden muss. Die Energiedichte ist mit Kohle vergleichbar und könnte in einem Kraftwerksprozess verbrannt werden, der dem der Kohleverbrennung sehr ähnlich ist. Als Verbrennungsprodukt entsteht vorwiegend festes SiO2, das als wertvoller Rohstoff z.B. im Baugewerbe Verwendung finden kann.


Kontakt: Dr. Kristine Bentz | Leiterin Forschungsförderung
kristine.bentz@vector-stiftung.de | Telefon: +49 711 80670-1181