30.03.2020 | Förderbereich Soziales Engagement
Projektpartner Stiftung Großheppacher Schwesternschaft

Sprachförderung für angehende KiTa-Fachkräfte

Im Projekt „Sprachförderung (Deutsch) für angehende KiTa-Fachkräfte“ lernen angehende Erzieher und Kinderpfleger, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, Kinder in ihrer sprachlichen Entwicklung zu fördern und Eltern im Rahmen der Erziehungspartnerschaft zu beraten. Auf der professionellen Ebene erhalten die betroffenen Schüler einen fachspezifischen Deutschkurs, der sich insbesondere auf pädagogische Themenfelder im frühkindlichen Bildungsbereich konzentriert.

Daneben etabliert die Stiftung Großheppacher Schwesternschaft einen Konversationskurs „Deutsch im beruflichen Alltag“. Ehrenamtliche Sprachpaten üben mit Schülerinnen und Schülern insbesondere die Kommunikation rund um das Themenfeld Familie und Kindheit.

Kooperiert wird im Projekt mit institutionellen Partnern, u.a. der örtlichen Familienberatungsstelle der Evangelischen Gesellschaft, der Stadtbücherei der Stadt Weinstadt sowie dem lokalen AK Asyl. Eine wissenschaftliche Begleitung ist durch die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg geplant.

Finanziell wird das Projekt unterstützt von der Stiftung Großheppacher Schwesternschaft, der Stiftung Landesbank Baden-Württemberg, der schweizer Ehmann-Stiftung und der Vector Stiftung.

Weitere Informationen


Kontakt: Lisa Canitz | Stiftungsreferentin Soziales Engagement
lisa.canitz@vector-stiftung.de | Telefon: +49 711 80670-1171