09.05.2022 | Förderbereich Bildung
Projektpartner Roland Berger Stiftung

Das Deutsche Schülerstipendium – Bildungserfolg darf nicht vom sozialen Hintergrund abhängen

Der Bildungserfolg in Deutschland hängt stark vom sozialen Hintergrund eines Kindes ab. Diese inakzeptable Schieflage geht das Deutsche Schülerstipendium an, indem es Kinder aus sozial schwachen Familien so unterstützt, dass die herkunftsbedingte Benachteiligung ausgeglichen wird. Die Vector Stiftung unterstützt dafür das Deutsche Schülerstipendium der Roland Berger Stiftung ab 2022 für drei Jahre in Baden-Württemberg, um Bildungschancen sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher zu verbessern, sodass jedes Kind und jede/r Jugendliche gute Bildungschancen unabhängig von der Herkunft hat.

Das Deutsche Schülerstipendium wendet sich an begabte, leistungsorientierte und sozial engagierte Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren aus sozial benachteiligten Familien. Mit einem umfassenden, individuellen Förderprogramm werden die Schüler:innen direkt in zehn Lernbereichen unterstützt, darunter Persönlichkeitsentwicklung, Mediale Kompetenz, Sprachliche Kompetenz oder MINT-Kompetenz.

Sieben methodische Formate wie Workshops, Ferienakademien oder Praktika stehen zur Verfügung und folgen den individuellen jährlichen Förderplänen. Für jede Stipendiatin und jeden Stipendiaten ergeben sich spezifische Schwerpunkte. Ehrenamtliche Mentor:innen begleiteten die Stipendiat:innen auf ihrem Weg. Ebenso profitieren die Partnerschulen von einer fortlaufenden Professionalisierung der Lehrkräfte im Umgang mit dieser speziellen Schülerklientel.

Durch die Förderung der Vector Stiftung können zehn zusätzliche Stipendienplätze für drei Jahre in Baden-Württemberg vergeben werden.

Fotos: Roland Berger Stiftung

Weitere Informationen zum Deutschen Schülerstipendium


Kontakt: Léonie Trick | Projektmanagerin Bildung
leonie.trick@vector-stiftung.de | Telefon: +49 711 80670-1176