28.03.2022 | Förderbereich Bildung
Projektpartner Pädagogische Hochschule Weingarten

Science4Exit – Experimentelle Escape Rooms

Experimentelle Escape Rooms an der Pädagogischen Hochschule (PH) Weingarten sollen Schüler:innen für Chemie und MINT begeistern und Lehramtsstudierenden der Chemie praktische Erfahrungen ermöglichen.

Die Vector Stiftung fördert im Rahmen des Projekts „Science4Exit“ die Entwicklung, Durchführung und Evaluation experimenteller Escape Rooms im Bereich der Chemie. Diese werden von Schüler:innen ab der 7. Klasse besucht und von Chemie-Lehramtsstudierenden begleitet. Das Konzept umfasst digitale und analoge Angebote, um Schüler:innen für Chemie und MINT-Zusammenhänge zu begeistern. Dadurch können Lehramtsstudierende praktische Erfahrungen sammeln und ihre fachdidaktischen Kompetenzen stärken.

Ausgangspunkt ist der Besuch von Schüler:innen in einem  experimentellen Escape Room im Lehr-Lern-Labor der PH Weingarten. Die Betreuung erfolgt durch Lehramtsstudierende des Faches Chemie. Anknüpfend daran werden Studierende  mit der Entwicklung, Erprobung und Evaluation weiterer Escape Rooms einbezogen. Für die Erstellung von Materialien zum Einsatz in den Escape Rooms bietet der Makerspace der PH Weingarten CoLiLab großes Potenzial. Nachfolgend besteht ein Angebot für Schüler:innen sich im Rahmen einer Forscher AG an der Erstellung weiterer Escape Rooms zu beteiligen. Dabei wird der Design Thinking Ansatz verfolgt.  Diese Forscher AGs sind an der Hochschule verankert und werden von wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen und auch Studierenden begleitet.

Übergreifende angestrebte Wirkungsziele sind, die Motivation und nachhaltiges Interesse von Schüler:innen für MINT Themen zu stärken, zudem anwendungsbezogenes Wissen zu generieren und zu festigen. Ferner sollen Lehramtsstudierende der Chemie Praxiserfahrungen in der Lernbetreuung sammeln und dabei sollen Aspekte der Lehrerprofessionalisierung diagnostisch videobasiert begleitet werden. Die Escape Rooms werden pädagogisch und didaktisch von der Hochschule begleitet, beforscht und evaluiert.

Weitere Informationen


Kontakt: Léonie Trick | Projektmanagerin Bildung
leonie.trick@vector-stiftung.de | Telefon: +49 711 80670-1176